unterseite-3.jpg

Neues Dach für Mühlenflügel des Wirtschaftsgebäudes


Wirtschaftsgebaeude 2023

 

Der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan berichtet in seinem Vereinsinfobrief 02/23 über das Baugeschehen auf der Baustelle Mühlenflügel des stadteigenen Wirtschaftsgebäudes. Wie gewohnt möchten wir diese positiven Entwicklungen in der Klosteranlage auch den Münster-Newsletter-Lesern zugänglich machen.

"Seit einigen Wochen ist es bereits deutlich zu sehen. Die neue Dachdeckung mit einer „Mönch-Nonnen-Ziegeleindeckung“ ist so gut wie abgeschlossen. Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Sanierung des Mühlenflügels, dessen Baufortschritt dadurch gut zu erkennen ist.

Der Ortgang hat eine Kupferabdeckung bekommen. Für alle, die nicht vom Fach sind: Der Ortgang bezeichnet eine geneigt verlaufende seitliche Dachkante einer Dachfläche und bildet gemeinsam mit dem Dachüberstand den oberen Abschluss dies Giebels. Die bereits vor 750 Jahren versetzten und teils stark mitgenommenen Ziegelsteine in den Fassaden wurden umfassend saniert und – soweit notwendig – durch neue Klinkersteine form- und farbgerecht ausgetauscht oder ergänzt. Auch im Inneren des Mühlenflügels wird an allen Ecken und Enden gearbeitet.

Collage

Wirtschaftsgebaeude 2023 2

Nach dem Dach und der Fassade ist Ende Juli mit der Wiederherstellung der Mundlochöffnung ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung des Mühlenflügels vollzogen. Und auch hier für alle, die nicht vom Fach sind: Durch die Mundlochöffnung der Mühle wird der Wasserlauf auf einer aufgeständerten Arche – das ist eine Holzrinne – in das Gebäude geleitet, damit das Wasser von oben auf das Wasserrad fallen kann, um es in Bewegung zu setzen. Sie war 1934 zugemauert worden. Die Stadt hatte seinerzeit kein Interesse und keinen Bedarf mehr an den Leistungen der Mühle. Mit Beginn der Restaurierungsarbeiten am Mühlenflügel waren die mittelalterlichen Bögen über der Mundlochöffnung wiedergefunden worden.

Die jetzt erfolgreiche Wiederherstellung war jedoch nur teilweise möglich. Deshalb bleibt das Stützmauerwerk in der Öffnung erhalten und bekommt jetzt noch eine Holzverkleidung. Diese wird so konstruiert, dass eine Belüftung des Mühlenraumes stattfinden kann.

Wirtschaftsgebaeude 2023 3

Bevor die Öffnung 1934 zugemauert wurde, sah sie so aus, zu sehen auf einem Reutergeld-Notgeldschein aus dem Jahr 1922:

reutergeld

Wirtschaftsgebaeude 2023 4

Darüber hinaus werden auch die beiden Öffnungen am Westgiebel im Erdgeschoss wiederhergestellt.

Die Wiederherstellung der gotischen Bögen in ihrem ursprünglichen Zustand setzt zunächst eine Holzkonstruktion im Inneren voraus, auf der die Bögen neu gemauert werden können.

Und noch ein weiterer Fortschritt: der Kleeblattbogenfries ist fertig und erstrahlt in neuem Glanz.“


 

Weitere Informationen unter www.klosterverein-doberan.eu

Dirk Emmerich

 

Quelle (Text und Abbildungen): Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan,

Vereinsinfobrief 02/23, versendet am 18.08.2023.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.