Weitere Informationen aus dem und rund um das Münster


Fotoausstellung „Bedrohte Schöpfung“ in 2024 in Ihren Räumen?

backhaus

Foto 1: Thomas Grundner (Heiligendamm)

Die Fotoausstellung „Bedrohte Schöpfung, unser Planet - unsere Zukunft" ist bis Mitte September im Doberaner Münster zu sehen. In 2024 gibt es noch freie Termine.


Wir berichteten im letzten Newsletter. Für das kommende Jahr gibt es noch freie Termine für diese Wanderausstellung. Möchten Sie dieses wichtige Thema durch die Bereitstellung ihrer Kirche oder eines anderen Veranstaltungsraums unterstützen, senden Sie bitte eine Mail an die Münsterverwaltung.

Ausstellerin: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Bad Doberan.

Konzept und Gestaltung: Thomas Grundner, Jörg Hoffmann, Klaus Kronke.

 

Gefördert durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und die Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern. Der Ausstellungskatalog ist für eine Schutzgebühr von 10,00 Euro an der Münsterkasse erhältlich.


 

Sonderausstellung „Sommerfrische“ im Stadt- und Bädermuseum

bedrohte schoepfung

 

Eine Werkschau des Fotografen Thomas Grundner und der Bildhauerin Hedwig Symanzik bis zum 24. August 2023.


„Das Wichtigste ist der Wille, den Menschen etwas Wertvolles zu sagen. Dieser Wille ist erst der Wind in dem Segel des Talents, die Triebkraft, durch die es sich entfalten wird. Diese Kraft ist nicht meßbar“ Hedwig Symanzik

Der Fotograf Thomas Grundner stellt ausgewählte Aufnahmen aus Bad Doberan und Heiligendamm aus und zeigt die Einzigartigkeit des ersten deutschen Seebades. Ergänzt werden die Ansichten durch Exponate der Doberaner Künstlerin Hedwig Symanzik. Der Förderverein Büdnerei 202 stellt in der Sonderausstellung Werke aus und gibt einen Einblick in das umfangreiche künstlerische Schaffen von Hedwig Symanzik. Ihr Wirken war im gleichen Maße geprägt von Leichtigkeit und Melancholie, wie die wechselvolle Geschichte des Seebades.

 

Stadt- und Bädermuseum – Beethovenstraße 8, 18209 Bad Doberan, 038203/ 6 20 26

Öffnungszeiten ab Mai:

Mi – Fr 10:00 bis 16:00 Uhr

Sa – So 11:00 bis 16:00 Uhr (Eintritt frei!)

 

„Wenn die Kirchenmäuse kommen“

bedrohte schoepfung

Die AG Norddeutsche Backsteinbasiliken präsentierte sich auf dem Evangelischen Kirchentag mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten.


Blickfang waren die von Pastor i.R. Volker Schulze gefertigten Modelle aller Mitgliedskirchen von Lüneburg über Lübeck, Wismar, Bad Doberan, Rostock, Stralsund, Greifswald bis Wolgast.

Informationswände informierten über die Bauwerke und das kirchliche Leben in den Kirchenmauern. Der Roll-up „Wenn die Kirchenmäuse kommen“ informiert über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel kirchenpädagogische Führungen und Kinderchöre.

Benachbart thematisiert ist das Motto: „Wann sind die Baustellen weg? Nie!“. Die Baupflege ist eine große Herausforderung an diesen gewaltigen mittelalterlichen Kathedralbauten.

 


 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.