Öffentliche Münster-Innen- und Außenführung

Datum
29.09.2021 11:00
Zusätzlicher Kalender
Konzerte

Beschreibung

Anstatt der Außenführung wird nun täglich um 11 Uhr probeweise eine öffentliche kombinierte Innen- und Außen-Münsterführung angeboten.


Es wird derzeit probeweise praktiziert, die tägliche öffentliche Münsterführung um 11 Uhr zumindest teilweise wieder im Innenraum des Münsters stattfinden zu lassen. Im Hinblick auf Kälte und Regen im Herbst und Winter wird eine Alternative zur bisherigen Außenführung geschaffen.

Dazu gibt es drei feste Bereiche, in denen sich die Führungen jeweils für rund zehn Minuten aufhalten:

  • 1. im Westteil, Bankreihen westlich vom Kreuzaltar (Abb. 2), nördlicher Block,
  • 2. im Chorraum, in den Bänken auf der südlichen Seite
  • 3. in der Pribislawkapelle (im vorderen Bereich, rund um den Sarkophag).

Auf diese Weise können den Besuchern wieder verschiedene Bereiche des Münsters gezeigt werden; gleichzeitig ist es durch die vorgegebenen Bereiche und Zeiten möglich, dass andere Gäste mit dem notwendigen Abstand an der Gruppe vorbei kommen bzw. nicht zu lange warten müssen, um diese Bereiche ebenfalls zu betreten.

Die Teilnehmerzahl ist vorerst weiterhin auf 15 Personen begrenzt, so dass sich die Gäste in den Bankreihen mit entsprechendem Abstand verteilen können und die Führungsperson trotzdem gut zu verstehen ist.

Nach diesen insgesamt rund 30 Minuten wird die Führung im Außenbereich fortgesetzt bzw. kann wie bisher die Möglichkeit gegeben werden, sich weitere Bereiche des Innenraums individuell anzusehen. Man verlässt die Kirche über das nördliche Seitenschiff und ein eigens aufgebautes Drehkreuz am Westausgang, damit die vorgeschriebenen Abstände im Eingangsbereich eingehalten werden können.

 

Durch dieses neue Konzept können die weiterhin geltenden Abstandsregelungen im Doberaner Münster eingehalten werden, ohne den wieder gestiegenen und dennoch recht flüssigen Besucherverkehr nicht durch Führungen zu beeinträchtigen. Besichtigt wird beim Außenrundgang (witterungsabhängig) auch das nördlich vom Münster gelegene spätromanisch-frühgotische Beinhaus aus der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Die Teilnehmer der kombinierten Innen- und Außenführung können mit der Führungseintrittskarte im Anschluss den Münster-Innenraum eigenständig weiter besichtigen. Dazu kann das kostenfreie Rundgangblatt oder die ausführlicheren Kleinen Kunstführer oder Bücher verwendet werden.

Führungen für Gruppen sind in begrenztem Maß auf schriftliche Anmeldung an die Küsterei am Münster, Prüfung der Realisierbarkeit und schriftlicher Bestätigung möglich.

In der Regel zweimal an einem Nachmittag monatlich, im September aufgrund der Doberaner Klostertage zweimal, werden in Althof Außenführungen anlässlich des Jubiläumsjahres angeboten, auf Nachfrage auch zu gesonderten Terminen.


Kontakt:
Küsterei am Münster

Tel: 038203-62716
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffentliche Deckengewölbe-, Turm- und Gewölbeführungen bleiben weiterhin ausgesetzt.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.