• Hochaltar Ältester Flügelaltar der Kunstgeschichte
01.04.2017

Reiseveranstalter im Münster

Fachbesucher aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden zum Fam-Trip 2017

Zahlreiche große, attraktive Ausflugsziele aus Mecklenburg-Vorpommern präsentierten gemeinsam das Tourismusland MV.

Die Veranstaltung begann am 31. März im Stralsunder Ozeaneum. Dort bekamen Touristiker, Mitarbeiter von
Reiseveranstaltern, Reisebüros oder Verkaufsagenten direkt vor Ort Informationen über Hotels, Restaurants, Fähren, Erlebnispartner und kulturelle Angebote.

Die Abkürzung FAM steht dabei für “familiarization”, was so viel bedeutet wie Schnuppertour. Begonnen hat diese Aktion vor sieben Jahren. Von Anfang an waren der Zoo Rostock, das OZEANEUM in Stralsund, das Müritzeum, das Doberaner Münster und Scandlines dabei. Mittlerweile gehören u.a. auch die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, das Jagdschloss Granitz, rostock exklusiv, die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, die Weiße Flotte Stralsund und mehrere Hotels dazu.

Jährlich wechselnde Messeorte bzw. Organisatoren sorgen für eine breit gefächerte Angebotspalette der FAM-Trips. In diesem Jahr übernahm das Ozeaneum die Federführung. Es präsentierten sich dort die FAM-Trip Partner den rund 100 Fachteilnehmern. Es gab einen Workshop mit Gesprächen an den Messeständen.

Am Samstag, den 1. April, starteten die Teilnehmer zu Erlebnistouren. Für die Region "Rund um Rostock" führte der Besuch durch die Rostocker Innenstadt, zum Rostocker Zoo mit Darwineum, zum Doberaner Münster, dem Vogelpark Marlow und Karls Erlebnishof in Rövershagen.

Im Doberaner Münster begann der Besuch mit einer kleinen Orgelmusik. Es schlossen sich Sonderführungen durch den Innenraum und in den Dachbereich bis hinauf zu den Glocken an.

 

Foto 1 (Kristin Gütschow)
Foto 2+3 (Martin Heider)


M.H.