• Hochaltar Ältester Flügelaltar der Kunstgeschichte
06.12.2012

Veranstaltungen im Monat Dezember

Gottesdienste im Münster - Christvesper am Heiligabend - Besichtigungszeiten - Führungen - vier Münsterkonzerte

Gottesdienste im Münster

Sonn- und Feiertags um 9.30 mit Kinderkirche

So 9.12. 9:30 Familiengottesdienst

So 9.12. 17:00 Gedenkfeier für verstorbene Kinder und Geschwister

Mo 24.12. - Heiligabend im Münster

14:00 Christvesper mit Krippenspiel / Kinderchor

15.30 Christvesper mit Münsterchor

17:00 Christvesper mit Bläsern

23.00 Christnacht mit Kammermusik

Di 25.12. 9:30 Festgottesdienst zum 1. Christtag (Münster)

Mi 26.12. 9:30 Gottesdienst zum 2. Christtag (Gemeindehaus)

Mo 31.12. 17:00 Ökumenischer Gottesdienst zu Silvester mit Bläsern (Münster)

Öffnungszeiten im Dezember

Das adventlich bzw. weihnachtlich geschmückte Münster ist außer am Heiligabend täglich von 10 bis 16 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Dies gilt auch für den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, Silvester und den Neujahrstag.

Montag bis Samstag 10:00 - 16:00

Sonntag und Feiertag (auch Weihnachtsfeiertage) 11.00 - 16:00

Abendkarte jeweils in der letzten halben Stunde 1 € (statt 2 €) pro Erwachsenem.

Täglich Führungen im Dezember

Zweimal täglich, außer am Heiligabend, erhalten Besucher interessante Informationen über die Bedeutung, Geschichte und die reiche mittelalterliche Ausstattung des Münsters. Auf Voranmeldung sind Führungen und Sonderführungen auch zu anderen Terminen möglich (Tel. 038203-62716).

11:00 Münsterführung

Täglich außer am Heiligabend!
Während der Führung erhalten die Besucher interessante Informationen über die Geschichte des ehemaligen Zisterzienserklosters und die bemerkenswert reiche mittelalterliche und neuzeitliche Ausstattung des Münsters. Folgende Ausstattungsstücke sind u.a. Inhalt des Rundganges: Hochaltar als ältester Flügelaltar der Kunstgeschichte (ab 1300), Kreuzaltar (um 1360/70), Kelchschrank (um 1310), Marienleuchter (ab 1280), Chorgestühl (meist 14. Jh.), Grablegen der mecklenburgischen Fürsten (13.-20. Jahrhundert) und Grabplatten.

13:00 Gewölbe-, Turm-, Glockenführung mit Ostseeblick

Täglich außer am Heiligabend!

Sonderführung und Entdeckungsrundgang über das mittelalterliche Gewölbe in 30 m Höhe, Dachstuhl, Seilwinde 15. Jh., zweitälteste mecklenburgische Glocke von 1301 und zwei neue Bronzeglocken. Mindestens 2, maximal 30 Personen. Gruppen bitte immer anmelden!


Sonderführungen nach Voranmeldung

Kirchengemeinde Bad Doberan

  • Bedeutende gotische Schnitzwerke
  • Aus dem Leben von Herzögen und Königen
  • Die mittelalterlichen Altäre
  • Das Leben der Zisterziensermönche
  • Münster, Klosteranlage, Beinhaus
  • Bedeutendste Ausstattungsstücke
  • Perle der norddeutschen Backsteingotik

Ganzjährig kindgerechte Führungen

Seit drei Jahren gibt es das Projekt „Kinder führen Kinder“. In kindgerechten Führungen mit Kindergruppen und Familien wird in spielerischer Art und Weise das Münster entdeckt. Dieses Angebot gilt seit Oktober ganzjährig als öffentliche Führung jeden Samstag. Die kindgerechte Führung wird parallel zur regulären Münsterührung um 11 Uhr angeboten. Somit besteht die Möglichkeit, dass Teile einer Familie oder Gruppe an der regulären Münsterführung und Kinder an der kindgerechten Führung teilnehmen. Dauer: ca. 50 Minuten.
Andachten im Münster

 

 

Taizéandacht 6.12. 19:30

(im Gemeindehaus)

 

 

Vier Münsterkonzerte im Dezember 2012

1.) Samstag, den 1.12.2012 um 17 Uhr

 

Geistliche Musik am Vorabend des 1. Advent

Ökumenischer Singkreis Kühlungsborn; Regionaler Bläserchor;

Leitung: Uwe Pilgrim.

Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

Am Samstag, den 1.12. findet im Doberaner Münster um 17 Uhr eine geistliche Musik für Chor und Bläser am Vorabend des 1. Advent statt. Der Ökumenische Singkreis Kühlungsborn ist im Münster zu Gast und werden dabei von dem regionalen Posaunenchor unterstützt. Traditionelle Advents- und Weihnachtschoräle laden auch zum Mitsingen ein, sollen uns auf die Adventszeit einstimmen und bereiten uns auf Weihnachten vor. Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Kollekte am Ausgang.

 

2.) Samstag, den 8.12.2012 um 17 Uhr

Französische Weihnachten:

C. Saint-Saëns: ORATORIO DE NOEL

Weitere Werke von C. Franck, M. Grandjany & G. Fauré

Solisten, Münsterchor Bad Doberan/Ökumenischer Chor Satow

Studentenorchester der HMT Rostock

Orgel: Guido Lex

Leitung: Matthias Bönner

Eintritt: 12,- EUR, ermäßigt: 8,- EUR

Am Samstag, den 8. Dezember um 17 Uhr lädt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Doberan ganz herzlich zu französischer Weihnachtsmusik ins Doberaner Münster ein. Der Münsterchor Bad Doberan und der Ökumenische Chor Satow, seit kurzem in ständiger Kooperation, führen unter der Leitung von Münsterkantor Matthias Bönner das Weihnachtsoratorium „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns auf. Der Chor und verschiedene Solisten werden von Mitglieder des Studentenorchesters der Hochschule für Musik und Theater in Rostock begleitet. In der Instrumenten-Besetzung verzichtete Saint- Saëns zugunsten der Harfe auf die Bläsermitwirkung. Rebekka Frömling wird auf ihrer Harfe außerdem eine konzertante „Aria in a classic style“ mit Orchester von Marcel Grandjany aufführen. Das „Cantique de Jean Racine“ von Gabriel Fauré und der beginnende Choral in a-moll von Cesar Franck komplettieren das ausschließlich französische Programm der Romantik, die durch die Besetzung und melodiehafte romantische Kompositionstechnik ihren ganz eigenen „schwelgerischen“ Charakter entfacht.

Karten gibt es zu 12,- EUR (ermäßigt: 8,- EUR) an der Münsterkasse im Vorverkauf und am Konzertabend.

 

3.) Freitag, den 21.12.2012 um 19 Uhr

Benefiz-Weihnachtskonzert mit CD-Präsentation

Mit Shantychor „Reriker Heulbojen, Lehrerchor Bad Doberan

Leitung: Horst Schirmer

Weitere Mitwirkende:

Gruppe „Saitenwind“ Bad Doberan, Jugendchor „soundcheck“

und Posaunenchor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Doberan

Orgel: Matthias Bönner

Eintritt frei, Spenden am Ausgang

 

4.) Sonntag, den 30.12.2012 um 17 Uhr

Konzert zum Jahresausklang:

„Joy to the world“ - Alte Weihnachtslieder neu arrangiert

Heidi Jantschik, Saxophon

Matthias Bönner, Orgel & E-Piano

Eintritt: 10,- EUR, ermäßigt 7,- EUR