• Hochaltar Ältester Flügelaltar der Kunstgeschichte
09.12.2007

„Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein, die Engel“

Ja aber wie können sie denn dann aussehen? Darüber haben sich 52 Kinder aus den Christenlehregruppen der Kirchgemeinde Bad Doberan Gedanken gemacht.

Die wunderschönen Ergebnisse sind ab Sonntag d. 9.Dezember in einer Ausstellung im Münster zu bewundern. Um Künstler und Werke zu würdigen, feiert die Kirchgemeinde eine kleine Vernissage am 2.Advent mit Tee, Kaffee und Kuchen im Anschluss an den 9.30Uhr beginnenden Familiengottesdienst. Dieser steht natürlich ganz im Zeichen der "Engel".

Passend zur Präsentation können ausgewählte Motive als Postkarten käuflich erworben werden. Andere Engeldarstellungen zieren die Vorderseite einer Einladung in die Gruppen der Kirchgemeinde und werden zu Heilig Abend an die erwarteten 4000 Teilnehmenden der Christvespern verschenkt.

Kommen sie vorbei und machen sie sich ein Bild von den Engeln in den Wochen vom 9. Dezember bis zum 2. Februar Montag -Samstag von 10-16 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11-16Uhr im Münster.

Bitte planen sie, ein, dass zum Erhalt des Münsters 2€ für Erwachsene, ermßigt 1,50€ und 0,50ct für Schüler als Besichtigungsentgelt genommen wird. Kleinkinder und Gottesdienstbesucher erleben das Münster und die Präsentation kostenfrei.

Wenn es ihnen so geht wie in einem Lied, das die Christenlehrekinder gern singen:

"Einen Engel, einen Engel, Gott, den brauch ich jetzt, einen Engel, einen Engel, der so richtig fetzt." Dann besuchen sie die Engel-Ausstellung während der Advents- und Weihnachtszeit im Münster.

Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Bad Doberan

Anne Jax - Gemeindepädagigin