• Hochaltar Ältester Flügelaltar der Kunstgeschichte

Die Geschichte der Fürstenkapelle im Münster...

Das Doberaner Münster ist die Hauptgrablege des mecklenburgischen Herzogshauses im Mittelalter gewesen. In der Literartur war bisher umstritten, ob der Pribislaw-Gedenkstein im nördlichen Querhaus des Münsters wirklich das ursprüngliche Grab des Gründers des Klosters Doberan bedeckt. Vermutet wurde bisher, dass sein Grab sich án anderer Stelle in der Kirche unweit davor unter dem Fußboden befindet. Inzwischen ist die Zisterzienserforschung hinsichtlich der Stiftergräber weiter voran gekommen. Der Autor kann durch vergleichende Studien belegen, dass Archivrat Lisch 1853 bei seinen Grabungen tatsächlich auf das Grab des Pribislaw gestoßen sein muss.

Themenheft 3 Doberaner Münster: Die Geschichte der Fürstenkapelle im Münster zu Bad Doberan. Autor: Landessuperintendent i.R. Carl-Christian Schmidt

4.00 EUR
inkl. MwSt. zzgl.Versand

Zurück